Dachlandschaften

Lebendige Dächer - Neue Perspektiven für die Bremer Innenstadt

Immobilieneigentümer:innen können bis 28.10.2023 ihr Interesse bekunden, für den Umbau ihres Daches Fördergelder zu erhalten – auch potenzielle Betreiber:innen sind gefragt.

Im Rahmen der „Strategie Centrum Bremen 2030+“ hat die Stadt Bremen das enorme Potenzial der Nutzung von Dachflächen erkannt und wird nun konkret. Aktuell wird ein Handlungskonzept für die Erschließung und Nutzung von Dachlandschaften erstellt, das neue Perspektiven für die Nutzung von Dächern modellhaft aufzeigt. Das Ziel ist es Dachflächen zu identifizieren und baulich zu entwickeln.

Gemeinsam mit dem Planungsbüro CITYFÖRSTER architecture + urbanism und dem Immobilienberater Robert C. Spies hat das Projektbüro Innenstadt Bremen einen Dachkatalog entwickelt, in dem die vielfältigen Möglichkeiten einer Dachnutzung zwischen Wall und Weser anschaulich dargestellt werden. Der ausführliche Katalog mit vielen Best-Practice-Beispielen steht unten auf dieser Seite zum Download bereit. Bis Ende 2023 sollen konkrete Dachflächen identifiziert und bis 2025 baulich entwickelt werden. Sie dienen als Pioniere, die – mit Fördergeldern unterstützt – die zukünftige Inwertsetzung von zahlreichen Dächern anstoßen können.

Interessierte Eigentümer:innen in der Bremer Innenstadt zwischen Wall und Weser, die grundsätzlich bereit sind, ihre Dächer zu entwickeln, haben die Möglichkeit in einem ersten Schritt ihr Interesse an einer Mitwirkung in dem Projekt zu bekunden, um ihre Dachflächen für eine mögliche Transformation überprüfen zu lassen. Denn Einzelhandels- und Büroimmobilien, sowie Wohngebäude oder auch Parkhäuser bieten oftmals große Potenziale für eine kreative und nachhaltige Um- und Neunutzung. Gerade das Dach ist oftmals nicht auf dem neusten Stand oder bislang nicht Teil der Betrachtung zur Weiterentwicklung der Immobilie. Nach Eingang der Bewerbungen werden konkrete statische, bautechnische und bauordnungsrechtliche Voraussetzungen dieser Flächen kostenfrei aufbereitet, um mögliche Nutzungspotenziale auszuloten. Schließlich werden zwei oder drei geeignete „Dachlandschaften“ für eine pilothafte bauliche Umsetzung ausgewählt. Eigentümer:innen profitieren hierbei von einer Förderung durch das Bundesförderprogramm „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ (ZIZ), über das erste Untersuchungen sowie ein finanzieller Zuschuss abgedeckt werden.

Der Aufruf im Rahmen des Handlungskonzeptes richtet sich gleichermaßen auch an Betreiber:innen bzw. Mieter:innen, die Interesse an einer Nutzung der ausgewählten Dachflächen haben und sich vorstellen können, ein Nutzungskonzept auf den Dachflächen der Innenstadt zu realisieren. Als kreative Produktions- und Aufenthaltsräume bieten sich vielfältige Möglichkeiten. Wir freuen uns auf Bewerber:innen, die sich mit ihrem Konzept bewerben und spannende Nutzungskonzepte umsetzten möchten.

Sie sind Eigentümer:in und grundsätzlich an einer Transformation Ihres Daches interessiert? Ein Formular zur Interessensbekundung (Einsendeschluss 28.10.2023) steht unten auf dieser Seite zum Download für Sie bereit.

So sieht der Prozess für Sie als Eigentümer:in aus ↓

  • Sie füllen die Interessensbekundung aus und bewerben sich bis 28.10.2023 über diese Webseite.
  • Wir führen eine interne Vorprüfung der eingereichten Unterlagen bis Ende 2023 durch.
  • Anfang 2024 wird eine Jurysitzung stattfinden, die über die ausgewählten Dachflächen entscheidet.
  • Es wird u.a. nach folgenden Kriterien bewertet: Gesellschaftlicher Mehrwert, Aussicht auf Erfolg und Machbarkeit, impulsgebend für einen Strukturwandel, pilothafte Vorbildfunktion.
  • Sie erhalten eine Benachrichtigung über das Auswahlverfahren und ob Sie einen Zuschlag zur weiteren Prüfung erhalten.
  • Es folgt eine Einladung zu einem Kennenlerngespräch, Sie können Ihre Ziele und Ambitionen darstellen sowie Fragen stellen.
  • Sie stellen den Planenden die Bauakte, Grundrisse, Grundbuch, ggf. Vollmacht zur Akteneinsicht zur Verfügung.
  • Die Planer:innen bewerten Ihre Liegenschaft und erstellen ein Konzept.
  • Sie haben die Möglichkeit, sich bei der BAB mit Ihren Zielen und dem Konzept nach zusätzlichen Fördermitteln beraten zu lassen.
  • Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihr Interesse zurückzunehmen.

Sie sind Betreiber:in und haben eine Idee ein Dach zu beleben? Ein Formular zur Interessensbekundung (Einsendeschluss 28.10.2023) steht unten auf dieser Seite zum Download für Sie bereit.

So sieht der Prozess für Sie als Betreiber:in aus ↓

  • Sie füllen die Interessensbekundung aus und bewerben sich bis 28.10.2023.
  • Wir führen eine interne Vorprüfung der eingereichten Unterlagen bis Ende 2023 durch.
  • Es wird einen Matching Prozess geben, bei dem potenzielle Dachflächen und Nutzungskonzepte aufeinander abgestimmt werden: Welche Nutzung passt auf welche potenzielle Dachflächen?
  • Sie erhalten eine Benachrichtigung / Einladung zu einem möglichen Kennenlernen.

Kontakt für Rückfragen:
Projektbüro Innenstadt Bremen GmbH
Dennis Winkler
dachlandschaften@innenstadt-bremen.de
+49 (0)421 8071 9868 14